Stadt Garz        Groß Schoritz        Zudar        Karnitz

Groß Schoritz


Ernst Moritz Arndt Geburtshaus
Ernst-Moritz-Arndt Geburtshaus


Das Hügelgrab Himmel von Silmenitz im Spätsommer


Das Hügelgrab Himmel von Silmenitz im Winter
Das Hügelgrab "Himmel" von Silmenitz im Spätsommer und im Winter.



 
Die Umgebung der Gemeinde Groß Schoritz mit den Orten Silmenitz, Schabernack und Dumsevitz lädt besonders zum Wandern und Radfahren ein. Historisch interessant ist das Gutshaus von Groß Schoritz. Dort wurde 1769 der Schriftsteller und politische Publizist Ernst Moritz Arndt geboren. Heute hat dort die Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft ihren Sitz. An dem bronzezeitlichen Hünengrab „Der Himmel“ in der Nähe von Silmenitz hat man einen traumhaften Ausblick auf den Greifswalder Bodden.


Ernst Moritz Arndt
Heimweh nach Rügen (1842)


„O Land der dunklen Haine,
O Glanz der blauen See,
O Eiland, das ich meine,
Wie tut´s nach dir mir weh!
Nach Fluchten und nach Zügen
Weit über Land und Meer,
mein trautes Ländchen rügen,
Wie mahnst du mich so sehrl

Fern, fern vom Heimatlande
Liegt Haus und Grab am Rhein.
Nie wird´ an deinem Strande
Ich wieder Pilger sein.
Drum grüß ich aus der Ferne
Dich, Eiland lieb und grün:
Sollst unterm besten Sterne
Des Himmels ewig blühn.“

» nach oben «